Werde Teil des Teams!

Ernährungstherapeut*in/ Ernährungsberater*in (m/w/d) für eine Wohngemeinschaft in der stationären Jugendhilfe

In unserem Projekt arbeiten wir spezifisch mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer Essstörung. Es handelt sich hierbei um zwei in 2019 neu gegründete intensivpädagogische Wohngruppen. Unser Angebot umfasst sämtliche Leistungen nach §34, §35a und §41 SGB VIII. Damit nehmen wir eine wichtige Position im Helfersystem unserer Klient*innen ein.

Der besondere Unterstützungsbedarf unserer Klient*innen entsteht häufig infolge einer länger andauernden, klinischen Diagnostik und Therapie. Ziel unserer pädagogischen Tätigkeit ist es eine anhaltende, seelische Beeinträchtigung der Klient*innen abzuwenden und sie in ihrer Lebensgestaltung zu begleiten und zu unterstützen.

Die Produktionsschule Moritzburg ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Meißen.

Wir bieten Ihnen:

  • ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
  • eine wertschätzende Atmosphäre im Team & eine Leitung, die unterstützt
  • regelmäßige Reflexion und Supervision in einem multiprofessionellen Team
  • eine hohe Eigenverantwortlichkeit in der Ausgestaltung der Tätigkeit
  • 30 Tage Urlaub
  • leistungsgerechte Vergütung nach Tarif AVR-Sachsen; zusätzliche betriebliche Altersvorsorge
  • kostengünstige Personalverpflegung

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20-35 Std. und kann im Zeitraum von 8.00 bis 20.00 Uhr variabel gestaltet werden. Eine Absprache mit dem Team und in Abgleich mit der Dienstplanung sind Voraussetzung. Eine wöchentliche Kontinuität ist erwünscht.

Ihre wichtigsten Aufgaben:

  • beratende und ernährungstherapeutische Begleitung der zu betreuenden Klient*innen im Alter von 14 - 27 Jahren im Einzel- und Gruppensetting
  • Erstellen und Aktualisieren von Ernährungsplänen und -zielen
  • therapeutisches Kochangebot und Einkaufstraining
  • kooperative Zusammenarbeit mit z.B. Fachkliniken, Psychotherapeut*innen etc.

Unsere Anforderungen:

  • Qualifikation oder mehrjährige Erfahrung in der ernährungstherapeutischen Arbeit mit folgenden Essstörungen: Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge-Eating-Disorder
  • Erfahrungen im Umgang mit Klient*innen mit mit komorbiden psychischen Störungen wünschenswert
  • Orientierung an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) und der "S3 - Leitlinie: Diagnostik & Behandlung von Essstörungen"
  • Vertrauenswürdigkeit / Verschwiegenheit / Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Führerscheinklasse B; Fahrten mit PKW / Kleinbus erforderlich
  • Identifikation mit der Arbeit bei einem diakonischen Träger

Ihre vollständige Bewerbung schicken Sie vorzugsweise per Mail an die:

Produktionsschule Moritzburg gGmbH
Christian Rüdiger
Schloßallee 4
01468 Moritzburg

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Viele Menschen brauchen unsere Hilfe. JEDE Spende hilft!

Unsere Arbeit finanziert sich zu 75% aus unterschiedlichen öffentlichen Förderungen. Etwa 25% der Gesamtkosten müssen wir als Eigenmittel aufbringen. Eine Stunde Betreuung und Anleitung kostet etwa 35 €.

Für jede Stunde, welcher ein Teilnehmer durch uns begleitet wird, müssen wir 8,75 € Eigenmittel aufbringen. Dies erreichen wir durch Ihre Unterstützung, durch Spenden- und Stiftungsmittel und durch Ihren Kauf unserer Produkte und Dienstleistungen.

Vielen Dank!

Unser Spendenkonto

DankeProduktionsschule Moritzburg gGmbH

IBAN: DE14 5206 0410 0008 0227 20    
BIC: GENODEF1EK1

Tragen Sie auch dazu bei und unterstützen unsere Initiativen!

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Bitte teilen Sie uns im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre Adresse mit.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.